LKW auf PKW aufgefahren: 3 verletzte Personen

Zu einem schweren Auffahrunfall kam es am Donnerstag, 27. April 2017, auf der B70 in Söding-St.Johann. Ein LKW kollidierte mit einem stehenden PKW, dessen Insassen – teils schwer – verletzt wurden.

Die beiden Fahrzeuge waren in Richtung Voitsberg unterwegs, als sich der Unfall auf der B70 in Höhe der Fa. Baumaschinen Oswald ereignete. Warum und wie der Unfall zustandekam, ist noch unbekannt. Bekannt ist jedenfalls, dass der Fahrer des LKWs nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und dem vor ihm stehenden PKW auffuhr. Die Wucht des Zusammenstoßes verletzte dabei die drei im PKW befindlichen Personen zum Teil so stark, dass der Einsatz von zwei Notarztmitteln, unter anderem dem Rettungshubschrauber C12, sowie weitereren 5 Einsatzfahrzeugen des Roten Kreuzes erforderlich war.

Zur Sicherung der Unfallstelle und Rettung der eingeklemmten Personen wurden die Feuerwehren Söding und Köppling alarmiert, die mit Schere und Spreizer eine Öffnung des Fahrzeuges für den Zugang zu den verunfallten Personen im PKW durchführten. Nach dem Abtransport der verletzten Personen durch das Rote Kreuz wurde das Unfallfahrzeug von der Fahrbahn gebracht und umliegende Fahrzeugteile und Glassplitter entfernt. Die Unfallstelle konnte gegen 15:00 Uhr wieder frei gegeben werden.

Weitere Informationen

  • Datum27.04.2017
  • AuthorDavid Peter

Einsatz- / Übungsdaten

  • Einsatz- / ÜbungsleiterHBI Norbert Schmiedbauer
  • Einsatz- / Übungsdauer2 Stunden
  • Straße / OrtB70, Höhe Baumaschinen Oswald
  • AlarmstufeAlarmstufe 1
  • Fahrzeug LFB
  • Anzahl der Kräfte - FF Söding7 Frau / Mann
  • Weitere KräfteFeuerwehr Köppling, Rotes Kreuz, C12, Polizei