LKW Bergung in Pichling

Ein 4-achsiger LKW blieb am Freitag, dem 23. November 2018, in einer steilen Hauseinfahrt in der Pichlbergstraße hängen und drohte dabei an eine angrenzende Hausmauer zu rutschen und diese zu beschädigen. Aufgrund des abschüssigen Geländes musste zusätzlich das SRF Ligist zur Bergung alarmiert werden.

Der Fahrer des LKWs war mit seinem 4-achsigen Fahrzeug auf dem Weg zu einer Baustelle in der Pichlbergstraße, die über eine Hofeinfahrt und einen steilen Pflasterweg erreichbar ist. Aufgrund des abschüssigen Geländes sowie der mit nasser Erde rutschig gewordenen Fahrbahnoberfläche erwies sich ein selbständiges retournieren des Fahrzeuges weg von der Baustelle als unmöglich. Alle Anfahrversuche mündeten darin, dass der LKW in eine Wiese abdriftete und von dort immer näher an die angrenzende Hausmauer rutschte.

Die Fahrzeugbergung konnte aufgrund der widrigen Umstände nur durch das SRF Ligist erfolgen. Dieses musst, bedingt durch die enge Hofeinfahrt, im Zufahrtsweg außerhalb des Hofes parken. Anschließend mussten Zaunteile des Grundstücks demontiert werden um den Zug mittels Seilwinde durchführen zu können. Daraufhin konnte der LKW mittels Seilwinde des SRFs sowie aus eigener Kraut aus der ungünstigen Lage befreit werden.

Weitere Informationen

  • Datum23.11.2018
  • AuthorDavid Peter

Einsatz- / Übungsdaten

  • Einsatz- / ÜbungsleiterHBM Herbert Schreiner
  • Einsatz- / Übungsdauer2 Stunden
  • Straße / OrtPichlbergstraße, Söding-St. Johann
  • AlarmstufeAlarmstufe 1
  • Fahrzeug TLF - A 4000
  • Anzahl der Kräfte - FF Söding4 Frau / Mann
  • Weitere KräfteSRF Ligist